Nein, ich kandidiere nicht

(falls euch der folgende Text irgendwie bekannt vorkommt: Ich habe ihn zu einem großen Teil von meiner Ex-Co-Beisitzerin Gefion kopiert)

Ich werde schon seit einer ganzen Weile regelmäßig gefragt, ob ich bei der anstehenden Wahl noch einmal für den Bundesvorstand kandidieren werde. Um dieselbe Frage nicht ständig wieder beantworten zu müssen, möchte ich die Antwort einmal allgemein geben:

Nein, ich stehe in Neumarkt nicht als Kandidat zur Verfügung.

Lustigerweise würde ich unheimlich gern kandidieren – insbesondere, weil mir mein Verantwortungsgefühl sagt, dass wir im Bundesvorstand Leute mit Erfahrung brauchen, wenn wir die Bundestagswahl rocken wollen – und davon gibt es nicht sehr viele. Ich habe Bock auf Verantwortung, und irgendwie reizt es mich, mich ganz vorne dafür einzusetzen, dass wir das Ruder noch mal rumreißen.

Aber: Anderes ist in meinem Leben aktuell wichtiger. Ich habe seit Anfang letzten Jahres über 40.000 Euro [sic!] an Einkommenseinbußen zugunsten der Parteiarbeit hingenommen. Da ich nicht wirklich reich bin, meine Ersparnisse begrenzt sind und ich diese nicht noch weiter aufzehren will, muss ich mich deutlich intensiver um freiberufliche Aufträge und/oder eine neue Vollzeitstelle bemühen. Außerdem würde ich wahrscheinlich ernsthaft Stress in meiner Beziehung bekommen, wenn die Partei gerade jetzt noch einmal so viel Zeit von mir fordert, wie das während in meiner Amtszeit der Fall war.

Dann sind da noch die hemmenden Faktoren in der Partei selbst: Ein guter Freund einer guten Freundin sagte, dass Verantwortungsgefühl auf Gegenseitigkeit beruhen muss. Da das in dieser Partei nicht der Fall ist, sollte ich meinem nicht nachgeben. Je mehr Verantwortung man bei den Piraten übernimmt, desto schlechter wird man behandelt. Ich bin kein Masochist. Solange die Partei Engagement bestraft statt es anzuerkennen, sehe ich nicht, wieso ich mich dem freiwillig noch einmal aussetzen sollte.

Es gibt auch in der Partei Dinge, die wichtiger sind: Meine Erfahrung aus den vergangenen Wahlkämpfen weitergeben, zum Beispiel. Die organisatorische Vorbereitung von Neumarkt sowie den Folge-BPTs unterstützen, zum Beispiel. Und natürlich die Vernetzung inner- wie außerhalb der Partei verbessern, insbesondere für unsere Bundestagskandidaten. Und weil’s immer noch nicht jeder weiß bzw. aktiv nutzt, auch hier nochmal das Angebot – wenn du einen Kontakt brauchst, ruf an oder frag per SMS: 0172-2943392

Mit meinen Beauftragungen und der Arbeit, die damit einhergeht, kann ich den Vorstand und den Wahlkampf aktuell am besten unterstützen.

Advertisements

Über kungler

Finanzanalyst, Immobilienhai und Unternehmer mit Idealen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s