Steuerspar-Tipp zum Jahresende

Diese Mail habe ich so oder ähnlich an einige (Börsen-)Geschäftsfreunde geschickt. Ich würde mich freuen, wenn auch der eine oder andere Nicht-Börsianer dem Aufruf folgt!

Hallo X,

ein wenig erquickliches Börsenjahr neigt sich dem Ende entgegen. Wenngleich von ihren Tiefs spürbar erholt, büßten DAX und SDAX jeweils 16% gegenüber dem Jahresultimo 2010 ein.

Immerhin gab es auch im Jahr 2011 einige erfreuliche Gelegenheiten, schöne Gewinne zu erzielen. So konnten die „Top 5“-Werte aus 2010 und 2011 seit Anfang des Jahres durchschnittlich +2,5% bzw +2,8% vermelden, meine Top-Favoriten Advanced Inflight (+20%), GESCO (+22%), Schaltbau (+23%) und SMT Scharf (+29%) legten sogar deutlich zweistellig zu.

Ich hoffe, auch du konntest das Börsenjahr ähnlich erfolgreich abschließen. Falls du nun zum Jahresende nach einer guten Möglichkeit suchst, die daraus resultierende Steuerbelastung zu reduzieren, erlaube ich mir diesmal einen außergewöhnlichen Vorschlag: Eine Spende an die PIRATEN, bei denen ich seit nunmehr acht Monaten im Bundesvorstand aktiv bin. Hier können bis zu 3.300 Euro pro Person und Jahr steuerlich geltend gemacht werden.

Warum ich mich für die Piratenpartei engagiere? – vor allem deshalb, weil sich die PIRATEN dafür einsetzen, dass Offenheit, Ehrlichkeit und Transparenz in die Politik zurückkehren und dabei selbst mit gutem Beispiel vorangeht.

Nicht zuletzt wollen wir frischen Wind in die Parlamente bringen mit innovativen Ideen wie beispielsweise Pilotprojekten für einen ÖPNV zum Nulltarif (was ich höchstpersönlich übrigens als Autovielfahrer erstmals in NRW vorgeschlagen hatte). Und schließlich setzen sich die PIRATEN auch für Unternehmer und Selbständige ein; beispielsweise sind wir für die Abschaffung von Zwangsmitgliedschaften in der IHK sowie anderen Kammern und Verbänden – noch ein Punkt, an dessen Ausarbeitung ich persönlich mitgewirkt habe und der mir sehr am Herzen liegt.

Wofür ich selbst mich innerhalb der Piratenpartei speziell in Fragen der Finanz- und Wirtschaftspolitik einsetze (hierzu liegen größtenteils noch keine Parteitagsbeschlüsse vor), lässt sich in diesem Handelsblatt-Interview nachlesen:
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kein-bankvorstand-kann-seine-bilanz-erklaeren/5399734.html

Schon jetzt mischen die PIRATEN die etablierte Politik kräftig auf und zwingen alle anderen Parteien, Themen wie Transparenz, Bürgerrechte und Mitbestimmung ernster zu nehmen. Dabei wurden die bisherigen Erfolge mit geradezu unglaublich geringen finanziellen Mitteln erzielt. So gelangen die sensationellen 8,9% in Berlin mit einem Wahlkampfbudget von nur rund 50 TEUR (sic!). Und sämtliche Parteimitglieder einschließlich des Bundesvorstands arbeiten komplett ehrenamtlich, selbst Fahrtkosten oder andere Spesen werden im Regelfall persönlich finanziert.

Ich würde mich daher sehr freuen, wenn du diesen Steuerspar-Tipp aufgreifst und die PIRATEN mit einer Spende unterstützt.

Empfänger: Piratenpartei Deutschland
Konto:          7006027900
BLZ:             43060967
Bank:           GLS Gemeinschaftsbank
Zweck:        Spende von Name, Vorname

Für die steuerliche Anerkennung genügt bis 200 EUR der Kontoauszug, bei Beträgen darüber stellt unser Schatzmeister gerne eine Spendenbescheinigung aus. Bitte dazu einfach die komplette Adresse in den Betreff schreiben oder diese per Mail mitteilen. Bei Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Herzlichen Dank im voraus!

Einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfreulicheres Börsenjahr 2012 wünscht dir

Matthias


Matthias Schrade
– Mitglied des Bundesvorstands
der Piratenpartei Deutschland –

Ort:        Esslingen(Neckar)
Tel.:       +49 (0) 172 – 294 33 92
Mail:      matthias.schrade@piratenpartei.de
Twitter: http://twitter.com/kungler
Wiki: http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Kungler

Advertisements

Über kungler

Finanzanalyst, Immobilienhai und Unternehmer mit Idealen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Steuerspar-Tipp zum Jahresende

  1. robberknight schreibt:

    Gute Idee! und: Guten Rutsch!

  2. Andreas Moser schreibt:

    Spenden um Steuern zu sparen?
    Wieso nicht einfach weniger arbeiten und dadurch weniger verdienen? So zahle ich weniger Steuern UND habe mehr Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s